Bunter Couscoussalat mit Fetakäse und Rosinen

Couscous Salate gibt es in unzähligen Variationen. Bei diesem hier handelt es sich nicht um ein traditionell marokkanisches Rezept, sondern eher um einen sommerlichen, bunten Coscous-Salat, dessen Zutaten auch hier leicht zu besorgen sind.

Der Couscous-Salat mit Fetakäse eignet sich als leichte Hauptseise oder auch als Beilage. Er eignet sich auch sehr gut zum Mitnehmen zur Arbeit oder auf Ausflügen.

 


Die Zutaten für den Salat

Couscoussalat FetakäseFür etwa 4 Portionen

  • 250 Gramm Couscous
  • 250 Gramm Feta-Käse
  • 1  Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 Salatgurke
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Tomaten oder entsprechend viele Cocktailtomaten
  • 1 Hand voll Rosinen
  • Nüsse zum Dekorieren (z.B. Walnüsse, Erdnüsse, etc.)
  • Olivenöl
  • Zum Würzen: Pfeffer, Salz, Oregano, frischer Basilikum

So wirds gemacht:

    1. Couscous zubereiten

      Couscous zubereiten: 400 ml Wasser mit etwas Salz erhitzen. Dann die Flamme ausschalten und den Couscous ins heiße, aber nicht kochende, Wasser einrühren. Etwa 5 Minuten warten bis der Couscous das Wasser aufgesaugt hat. Währenddessen auch schon mal durchrühren. Wenn es zu trocken wird, nochmal etwas heißes Wasser dazugeben. Anschließend den Couscous in eine Salatschüssel geben und mit einer Gabel oder den Fingern auflockern. Wenn man etwas Olivenöl dazugibt, klappt das noch besser. Danach den Couscous kühl stellen.

    2. Rosinen einweichen: Die Rosinen für ein paar Minuten in Wasser einweichen und danach abtropfen lassen.
    3. Gemüse schneiden:

– Zucchini, Paprika und Salatgurke waschen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Bei der Salatgurke ist es gut, den wässrigen Teil mit den Kernen zu entfernen, damit der Couscous-Salat nachher nicht matschig wird.

– Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

– Basilikumblätter waschen und klein zupfen.

– Tomaten je nach Größe vierteln oder achteln.

4. Salat anmachen:

couscous salat feta

– Den abgekühlten Couscous nochmal gut lösen und auflockern.

– Die Rosinen und das Gemüse (mit Ausnahme der Tomaten) nach und nach unter den abgekühlten Couscous heben und vermischen. 2-3 Eßlöffel Olivenöl hinzugeben und mit Pfeffer, Salz, Oregano und dem frischen Basilikum würzen und abschmecken.

– Die Tomaten erst ganz am Ende unterheben, da die Flüssigkeit der Tomaten sonst den Couscous matschig werden lässt.

– Den Salat anrichten und die Nüsse über die Portionen streuen


Bunter Couscoussalat mit JoghurtWas schmeckt zum Couscoussalat mit Feta?

  • Griechischer Joghurt
  • Hähnchen- oder Putenstreifen
  • gegrillter Fisch
  • Brot

Wo bekommt man Couscous?

Couscous bekommt man inzwischen in den meisten großen Supermärkten oder in orientalischen Lebensmittelläden, wo er oft günstiger ist. Auch online kann man Couscous kaufen, zum Beispiel hier*.

 


Mehr zum Thema Couscous:

  • Couscous Gewürz – 9 abwechslungsreiche Ideen zum Würzen von Couscous-Gerichten
  • Couscous Topf – Braucht man einen ectra Topf zur Zubereitung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*