Rosenwasser – Verwendung, Kauftipps & Rezepte

Rosenwasser ist ein ätherisches Wasser, das aus den Blüten von Duftrosen gewonnen wird. Es zeichnet sich aus durch einen angenehmen, blumigen Duft und wird wegen seiner positiven Wirkung auf Haut und Haare häufig als Gesichtswasser sowie als Bestandteil in Pflegeprodukten eingesetzt. Aber auch zum Backen und Kochen kann das aromatische Wasser genutzt werden.

Rosenwasser ist eine klare Flüssigkeit. Mit bloßem Auge kann man keinen Unterschied erkennen. Mit der Nase allerdings schon! Denn sobald man ein Fläschchen öffnet, strömt einem ein angenehm blumiger Duft entgegen.

Hier wollen wir uns das hochwertige Aromawasser und seine Verwendung genauer vorstellen. Außerdem zeigen wir, wo man Rosenwasser kaufen kann, worauf man beim Kauf des Wassers achten sollte und auch wie man es selbst herstellen kann.

 


Rosenwasser kaufen

Wo kann man Rosenwasser kaufen?

Rosengesichtswasser und Produkte für den kosmetischen Gebrauch bekommt man in der Drogerie oder in der Apotheke.

Rosenwasser zum Backen und Aromatisieren von Getränken und Speisen bekommt man in gut sortierten Bioläden, Reformhäusern oder online in großer Auswahl.

Worauf sollte man bei der Auswahl achten?

  • Inhaltsstoffe – Vor dem Kauf sollte man genau auf die Inhaltsstoffe schauen. Produkte mit chemischen Zusätzen oder Alkohol empfehlen wir zu meiden. Dadurch könnte es zum Beispiel bei der kosmetischen Anwendung zu Hautreizungen kommen. Und für die Anwendung in der Küche möchte man schließlich auch ein Produkt ohne sonstige Zusätze.
  • Bio-Qualität – Wir empfehlen zu ein Bio-Produkt zu greifen. Insbesondere wenn man das Wasser als Koch- oder Backzutat verwenden möchte ist es wichtig, dass die verwendeten Rosenblätter nicht mit Pestiziden behandelt wurden.
  • dunkle Glasflaschen – Dunkles Glas schützt vor Lichteinstrahlung und wirkt sich vorteilhaft auf die Haltbarkeit aus.
  • Passende Dosiermöglichkeit – Je nach Verwendungszweck ist ein Sprühkopf, ein Ausguss oder eine Pipette sinnvoll.

 

Rosenwasser aus Marokko:

 


Rosenwasser Verwendung

1. Rosenwasser fürs Gesicht

Eine der häufigsten Verwendungsformen ist die Nutzung als Gesichtswasser. Grund dafür ist seine Besondere Eigenschaft: Es zieht die Poren zusammen und lässt das Hautbild dadurch ebenmäßiger aussehen. Außerdem wird ihm eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt, weshalb es auch genutzt wird, um Pickeln, Mitessern und Entzündungen vorzubeugen.

geschwollene Augen und Augenringe abzumildern.

Ein willkommener Nebeneffekt ist der angenehme Duft.

2. Für die Haut

Die porenverfeinernde Wirkung kann man sich nicht nur im Gesicht zu Nutze machen. Bei unreiner Haut einfach etwas von dem Wasser auf die betroffenen Stellen auftragen.

Einen schönen Erfahrungsbericht zur Anwendung von Rosenwasser findet man übrigens hier.

 

3. Rosenwasser für die Haare

Zur Haarpflege gibt es gleich mehrere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Bei trockenen, spröden Haaren einfach ein paar spritzer Rosenwasser in die Haare und insbesondere in die Haarspitzen geben.
  • Außerdem wird es als Hausmittel gegen juckende Kopfhaut und Schuppen verwendet. Dazu wird das Wasser in die Kopfhaut einmassiert.

4. Als Parfum & Erfrischungsspray

Wer ein natürliches Parfum mit blumigem Duft sucht für den kann Rosenwasser eine gute Parfumalternative sein.

Besonders an heißen Tagen kann ein Erfrischungsspray aus verdünntem Rosenwasser zusätzlich eine angenehme Abkühlung bieten. Diesen Kühleffekt kann man noch verstärken, wenn man das Spray im Kühlschrank aufbewahrt.

Ebenso kann man das blumige Wasser als erfrischenden, natürlichen Raumduft gebrauchen.

5. Als Badezusatz

Ein Schuss des Rosenwasser im warmen Badewasser verströmt einen angenehmen Rosenduft im Badezimmer. Dazu kann man noch Rosenblüten hineinstreuen. Und fertig ist das Wellnessbad für Zuhause!

6. Rosenwasser zum Backen

Vor allem im orientalischen Raum gibt es viele Rezepte in denen Rosenwasser verwendet wird. Und auch in der indischen Küche findet man es hin und wieder.

Wer es zum Backen verwenden will, sollte darauf achten, dass das ausgewählte Wasser auch zum Verzehr geeignet ist. Es sollte von ungespritzen Rosen stammen und keine weiteren Zusätze enthalten, wie es bei kosmetischen Produkten schon mal der Fall sein kann.

Beim Backen kommt es zum Beispiel zum Einsatz für:

Hier gibt es ausführlichere Infos über Rosenwasser zum Backen.

7. Rosenwasser zum Kochen

Beim Kochen wird das aromatische Wasser hauptsächlich für süße Speisen wie Desserts verwendet.

8. zum Trinken

Auch für Cocktails, Erfrischungsgetränke oder zum Aromatisieren von Milch kann das Rosenblütenwasser verwendet werden.

Hier einige Ideen:

  • Limonade mit Minze und Rosen Wasser
  • Cocktails
  • Smoothies
  • zum Aromatisieren von Milch oder Tees

Rosenwasser ersetzen

Wer ein Rezept zubereiten will, in dem Rosenwasser vorkommt, aber keines zu Hause hat, kann es notfalls auch ersetzen. Je nach Speise kommen dafür andere Alternativen in Frage, denn das Aroma wird natürlich etwas anders.

Eine Alternative ist beispielsweise Orangenblütenwasser oder Kirschwasser. Auch Vanille-, Rum- oder Mandelaroma können passend sein. Bei den allermeisten Gerichten kann man das Rosenwasser auch ersatzlos weglassen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass das Ergebnis dann weniger aromatisch ist.


Rosenwasser selbst machen

Duftrosen Rosenblüten für Rosenwasser

Wer kein Rosenwasser kaufen will, kann es auch selbst herstellen. Vor allem, wenn man Duftrosen im eigenen Garten hat, kann das Selbermachen eine gute Alternative sein. Denn bei den eigenen Rosen kann man selbst sicherstellen, dass sie nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Ansonsten kann man aber auch in größeren Bioläden manchmal ungespritzte Rosen bekommen und die Blätter abzupfen. Mit einem Strauß Rosen kommt man dabei schon ziemlich weit.

Zum Selbermachen gibt es verschiedene Verfahren.

 

Zwei Verfahren wie man Rosenwasser mit haushaltsüblichen Utensilien selbst herstellen kann, werden im folgenden Video gezeigt:

Videoquelle: TiffyQuake – veröffentlicht bei youtube.com

 

Eine weitere detaillierte und gut erklärte Anleitung zum Rosenwasser selbst machen gibt es hier bei MamasRezepte.

 


Häufige Fragen

Was kostet Rosenwasser zum Backen?

Man bekommt es im Handel ab etwa 5 Euro pro 100 ml. Die Preise variieren stark, so dass es auch günstigere Angebote gibt (vor allem wenn man größere Verpackungseinheiten nimmt) und wesentlich teurere Produkte gibt.

Der Rosenwasser Preis erscheint auf den ersten Blick nicht gerade günstig, da aber in der Regel schon kleine Mengen des Wassers großen Effekt bewirken, braucht man nicht viel davon, was die Sache wieder etwas relativiert. Es sind auch schon kleinere Mengen von beispielsweise 20ml oder 50ml erhältlich. Für viele Rezepte reicht das schon aus und man kann erst einmal testen, ob einem das Aroma zusagt.

Was kann man als Rosenwasser Ersatz beim Kochen und Backen nehmen?

Als Ersatz eignet sich beispielsweise Orangenblütenwasser. Dieses bringt ebenfalls einen blumigen Geschmack mit sich.