Ras el Hanout selber machen ➨ Marokkanische Gewürzmischung

Ras el hanout selber machenRas el Hanout selber machen – Vor kurzem haben wir hier das marokkanische Ras el Hanout Gewürz vorgestellt.

Diese beliebte Gewürzmischung für Tajines und andere orientalische Gerichte kann man auch selber mischen. Das hat den Vorteil, dass man etwas mit den Basisgewürzen herumexperimentieren und seine eigene, einzigartige Ras el Hanout Mischung herstellen kann.

Ras el Hanout selber machen – so geht’s

Ein Basisrezept mit Maßangaben ist hier in diesem Video auf englisch vorgestellt. Wir haben die Zutatenliste sowie die Anleitung übersetzt, so dass man es ganz leicht nachmachen kann.

 

Das wird benötigt:

  • 5 TL Pfefferkörner (schwarzer Pfeffer)
  • 4 TL Ingwerpulver
  • 4 TL Kreuzkümmel
  • 4 TL Koriandersamen*
  • 4 TL Zimt gerieben
  • 1 TL geriebene Muskatnuss
  • 1 TL Kardamomsamen*
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Curcuma
  • 1 TL Salz
  • Je nach Geschmack mit weiteren Gewürzen experimentieren (z.B. Lavendelblüten oder Gewürznelken für ein blumigeres Aroma; Chiliflocken oder scharfes Paprikapulver für mehr Schärfe, …)

Und so geht es:

  1. Die Pfefferkörner zusammen mit dem Kreuzkümmel, Koriander und Kardamomsamen in einem Mörser oder der Küchenmaschine ganz fein zerkleinern.
  2. Mit einem Teelöffel die weiteren Gewürze abmessen und dazu geben. Dann alles gut vermischen.
  3. Die fertige Mischung bewahrt man am besten in einer wiederverschließbaren Dose oder Glas auf, damit das Aroma möglichst lange erhalten bleibt.

Jetzt könnt ihr eure eigene Ras el Hanout Mischung herstellen und aromatische arabische Gerichte nachkochen. Natürlich ist dies nur eine Variante des Gewürzes. Es gibt zahllose weitere Zutaten und Zusammensetzungen und jeder Gewürzhändler hat sein eigenes Mischverhältnis. Daher ist es  auch immer ein wenig ausprobieren, was einem selbst am meisten zusagt.

Probiert es einfach aus und mit der Zeit findet ihr eure perfekte Ras el Hanout Mischung. Wenn ihr die Zutaten oder das Mischverhältnis abändert, schreibt unbedingt auf, wie viel von welchem Gewürz drin ist. Sonst bekommt man es nie wieder genau so hin.

Mehr über Ras el Hanout könnt ihr hier nachlesen. Dort erfahrt ihr, was noch in die Gewürzmischung rein kann und wofür man sie verwenden kann.

Video- und Rezeptquelle: Home made Ras El Hanout von Pitmaster X auf Youtube

2 Gedanken zu „Ras el Hanout selber machen ➨ Marokkanische Gewürzmischung

  • 27/06/2017 um 08:54
    Permalink

    Nimmt man bei den Koriandersamen den ganzen oder nur die Körner die darin sind

    Antwort
    • 26/08/2017 um 17:15
      Permalink

      Wir nehmen immer die ganzen Koriandersamen und zerstoßen sie im Mörser. Mit den gekauften geht das recht gut. Einfach so verwenden, wie sie aus der Packung kommen. Bei selbst gezogenen und getrockneten Korianderkörnern sind oft noch solche harten Stilteile von der Blüte dran. Die entferne ich dann vorher. Man kann die Körner auch vorm Zermahlen noch etwas in einer Pfanne anrösten. Dann sind sie noch aromatischer.
      Zum Zerkleinern würde ich einen Mörser empfehlen. In einer Pfeffermühle geht es zwar auch, wird aber etwas gröber.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*