Safran Tee zum Kaufen und Selbermachen

Safran als Gewürz oder Zutat beim Backen kennen viele. Safrantee hingegen ist hierzulande kaum bekannt. Der Gewürztee wird zum Beispiel viel im Iran, aber auch in Marokko getrunken.

Auch hier in Deutschland ist der Tee zum Kaufen erhältlich und kann auch leicht selbst zubereitet werden.

Was ist Safrantee?

Meistens ist mit “Safran Tee”eine Kombination aus einer Teesorte mit Safran Gewürz gemeint. Je nach Geschmack kann das ein Grüntee, schwarzer Tee, Früchtetee oder Kamilletee sein. Dort hinein werden dann Safranfäden, oder manchmal auch Safranpulver, gegeben.

Dem Gewürz Safran wird nachgesagt, dass es sich positiv auf die Stimmug wirken soll. Außerdem hat es antioxidative Wirkung und soll auch sonst sehr förderlich für die Gesundheit sein. Grund genug also den exotischen Safran Tee einmal zu probieren!

 


Safran Tee kaufen – Hier wird man fündig!

Wer den Tee probieren möchte, kann fertigen Safrantee kaufen. Man bekommt ihn u.a. in größeren Reformhäusern, in der Apotheke und natürlich online:


Alternative: Safran Tee selbst zubereiten – 5 Ideen

Wer Safran im Gewürzregal hat kann sich den gesunden Tee auch einfach selbst zubereiten.

Hier wollen wir 5 leckere Varianten zeigen, wie man Safran Tee Zuhause genießen kann:

1. Tee mit Safranfäden: Als Basis einfach einen Tee nach dem eigenen Geschmack zubereiten und etwa 2-3 Fäden Safran in eine Tasse geben. Die Safranfäden können nach dem ziehen lassen einfach mitgetrunken werden. Wer sie lieber vorher entfernen möchte, gibt sie am besten in ein Teesieb.

2. Safrantee pur: Auch Safran pur mit heißem Wasser aufgegossen ist geläufig. Jedoch ist der Geschmack dann etwas bitter und nicht jedermanns Sache. Besser schmeckt es, wenn man z.B. mit Honig süßt.

3. Safran und Ingwer: Diese Kombination wird gerne als Heiltee zubereitet, denn sowohl dem Safrangewürz, als auch der Ingwerknolle werden zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt. Ein Rezept zur Zubereitung von Ingwer-Safrantee gibt es auf dieser Seite.

4. Safran und Kardamon: Das Gewürz Kardamon kennen viele von Lebkuchen oder Weihnachtsgebäck. Es schmeckt aber auch im Tee. Ein Rezept für süßen Safrantee mit Kardamon gibt es hier.

5. Mit Nelken & Zimt: Auch Nelken und Zimt kann man nutzen um Tees zu aromatisieren. Safran, Nelken und Zimt sind eine tolle Kombination nicht nur für die kalte Jahreszeit.